Banana Pancake Trail – eine Buchempfehlung

Banana Pancake Trail – eine Buchempfehlung

Eingetragen bei: Blogs | 0

Aus dem Nebenzimmer ertönte schallendes Gelächter. Neugierig steckte ich meinem Kopf in die heiligen Hallen meines Freundes. „Tausend kleine Füsse trommeln auf  Stein (Lachflash) … Ka…  Kaker… Kakerlaken auf der Flucht.“  Es folgte ein zweiter, heiserer Lachflash und hilfloses Geklopfe mit der Hand auf die Oberschenkel.
160 Seiten später landete das Buch auf meinem Schreibtisch. „Kann ich nur empfehlen zu lesen, Schatz.“

Hab‘ ich dann auch gemacht. In Labuan Bajo auf Flores (eine der indonesischen Inseln) – unserem diesjährigen Urlaubsziel auf dem Banana Pancake Trail 🙂

Mein Fazit: Das Buch zu lesen lohnt sich 🙂

Heute ist Rucksack- oder Backpackerreisen so selbstverständlich wie Zähneputzen. Und Dank Reiseführer wie z.B. dem Lonely Planet und Stefan Loose, den Bibeln der Reisenden, gibt es wahrscheinlich über fast jedes Land  etwas nachzuschlagen. Über unsere Erde hat sich so ein Netz aus Reisewegen gebildet, auf dem alle munter unterwegs sind – ob mit kleinem oder  großem Geldbeutel, jung oder älter ;).  Der  Autor Philipp Mattheis hat sich auf den Weg gemacht, dem Urwunsch des Backpacker folgend, so lange wie möglich billig zu reisen, viel zu sehen, an einsamen Stränden abzuhängen, ein Bierchen mit Gleichgesinnten zu trinken und irgendwann weiter zu reisen. In seinen Erlebnissen auf dem Banana Pancake Trail haben wir uns an vielen Stellen wieder gefunden, haben viel gegrinst aber auch mit Wehmut zugestimmt, was der Massentourismus anrichtet.
Viel Spass beim  lesen 🙂

Hinterlasse einen Kommentar