Reisebericht Rundreise Costa Rica

Reisebericht Rundreise Costa Rica

Eingetragen bei: Costa Rica 2015 | 0

mooli-art-kapuzineraffe5-1 mooli-art-roter Ara mooli-art-faultier mit jungem2 Fliegender Coolibri

Hier findet Ihr die Stationen unserer Rundreise in Costa Rica.

Reisezeit:                     Dezember 2015
Fluglinie:                     Iberia (Hin- und Rückflug via Madrid)
Reiseführer:               z.B. Lonely Planet Costa Rica
Pkw (4×4): 
                  Daihatsu Bego // gebucht über den ADAC, Anbieter vor Ort: Europcar
Navigation:                  maps.me auf das Tablet laden! Ist kostenlos, benötigt vor Ort keine Internet-
verbindung – zeigt jeden noch so kleinen Weg an. Einfach. Genial.
Gebuchte Touren:   Corcovado Nationalpark (Guide: Roy), Tauchtag Isla del Cano, Night Tour mit
Tracie und Gian (unbedingt im voraus reservieren, die beiden sind auf Wochen
ausgebucht):  alles über Finca Maresia
Monteverde Themenpark (Hanging Bridge, Butterfly Garden, Coolibri Garden)
Tortuguero: Kanutour (alleine mit dem Guide /der Guide paddelt), Night tour
durch die Hotelanlage. Guide: Noel, gebucht über unser Hotel
Nationalpark Poas, Vulkanbesuch, Kaffee Plantagenbesuch, Besuch Wasserfall
Catarata del Toro

Start in San José // Hotel Aranjuez // 2 Tage
U.E. reicht auch 1 Tag in San José, es ist leider keine Stadt mit Sehenswürdigkeiten.
Wir haben uns den Wagen ins Hotel bringen lassen, allerdings ist keine Wochenendzustellung möglich. Europcar bietet einen kostenlosen Shuttleservice von ihrem Büro zum Flughafen an (ca. 10 min  Autofahrt).

Fahrt nach Bahia Drake (Corcovado Nationalpark). // Finca Maresia // 6 Tage
Man benötigt gute 8 Stunden für die Strecke an der Küste entlang (nicht die Bergstrasse nehmen) – wir wollten es erst nicht glauben. Hintergrund ist die Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 km (gelegentlich auch mal 100). Zudem führt die Landstrasse immer wieder durch Orte, d.h. Ampeln, Verkehr, Geschwindigkeitsbegrenzung innerorts: 40 kmh.
Die letzten 30 km zur Finca Maresia sind gut befahrbare Schotterpiste, davon sind die letzten km etwas holpriger/unebener. Schlaglöcher hält die ganze Strecke bereit. Wichtig zu wissen: man muss einige kleinere Flüsse durchfahren und zum Schluss den etwas breiteren „Drake“. Das geht nur mit dem 4×4 – man braucht keinen SUV, aber den höheren Radstand. Unbedingt 1 Tag vorher mit der Finca Kontakt aufnehmen und die Wetter-,d.h. die Wasserlage der Flüsse klären, ob insbesondere der Drake durchquert werden kann. Ihr seid im Regenwald – d.h. es regnet täglich Schauer 🙂 Alternativ kann man das Auto in Sierpe stehen lassen und von dort mit dem Boot weiterfahren.
Die Flüsse überquert man an Stellen, die kruselige Wellen werfen. Dort ist es nicht tief, sondern das Wasser bricht sich an den Steinen. Ruhiges glattes Wasser sind tiefere Stellen. 4×4 einschalten, den ersten Gang einlegen und langsam durchfahren, Fuss immer auf dem Gaspedal – nicht bremsen ! Beim anlassen zieht ansonsten der Motor Wasser und damit steckt ihr fest.
Ein Hinweis noch zum Drake: Wenn ihr dort ankommt seht ihr direkt geradeaus den Weg. Der Drake wird aber nicht geradeaus sondern schräg links überquert. Evtl. mal etwas warten, es kommen mit Sicherheit Einheimische vorbei, die den Fluss überqueren.

Quepos // Wide mouth Frog Hostel // 1 Tag
Besuch des Manuel Antonio Nationalparks

Santa Elena // Hostel Santa Elena // 1 Tag
Besuch des Monteverde Themenparks

La Fortuna // Hotel Roca Negra // 1 Tag
Wanderweg (Cerro Chato Trail) zum Vulkan Arenal (sehr anstrengend).

Tortuguero // Hotel Rana Roja // 2 Tage
Mit dem Pkw bis La Pavona fahren. Die Strasse ist gut befahrbare Schotterpiste (mit Schlaglöchern). Der Abzweig zum Nationalpark ist ausgeschildert und am Ende der Strasse liegt der bewachte, gebührenpflichtige Parkplatz. Von dort geht es mit den kleinen Transportbooten in ca. 1.5 Stunden bis nach Tortuguero. Die Tickets für die Bootfahrt erhält man direkt im Haupthaus am Parkplatz.
Video: Strasse zum Nationalpark
Video: Bootsfahrt von La Pavona nach Tortuguero
Parkplatz La Pavona / Costa Rica Parkplatz La Pavona

Puerto Viejo // Hotel Rio Cocles // 2 Tage
Wir relaxen am Strand der Karibikküste und geniessen leckeres Essen.

Grecia // Hotel Mango Valley // 5 Tage
Von hier aus haben wir noch Touren zum Poas Vulkan gestartet, eine geführte Tour durch eine Kaffee Plantage unternommen und das Highlight, den Wasserfall Catarata del Torro besucht. Wunderbar.

Hinterlasse einen Kommentar