Allgemeine Geschäftsbedingungen / Datenschutzerklärung

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

§ 1 Allgemeines
Die nachstehenden AGB gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstigen Leistungen, die Sie mit uns als Anbieter – Mooli-Art-Photography – abschließen. Abweichenden Vorschriften des Vertragspartners widersprechen wir hiermit ausdrücklich. Alle Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung unsererseits.
Der Inhaber ist jederzeit berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen einschließlich aller eventuellen Anlagen mit einer angemessenen Kündigungsfrist zu ändern oder zu ergänzen. Vorher eingehende Aufträge werden nach den dann noch gültigen alten Allgemeinen Geschäftsbedingungen bearbeitet.

§ 2 Vertragsabschluss
Gegenstand des Vertrages ist der Verkauf von Waren, digitaler und physischer Art. Die Angebote sind unverbindlich und gelten nur, solange der Vorrat reicht.
Mit der Freischaltung der Angebotsseite liegt das verbindliche Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages vor, zu den in der Artikelseite aufgeführten Bedingungen. Mit dem Absenden der Bestellung über die Schaltfläche „zahlungspflichtig bestellen“ kommt der Kaufvertrag verbindlich zu Stande.
Kleine Abweichungen und technische Änderungen gegenüber den Abbildungen und Beschreibungen sind möglich und stellen keinen Reklamationsgrund dar.

§3  Lieferung und Zahlung
Die Lieferzeiten sind bei der Artikelbeschreibung hinterlegt. Bestellte Ware ist im Voraus zu bezahlen. Die Lieferfrist beginnt mit Zahlungseingang. Bei Auftragsarbeiten ist die komplette Summe ebenfalls im Voraus zu entrichten. Es besteht kein Mindestbestellwert. Eine Versendung per Nachnahme ist ausgeschlossen. Zu dem genannten Bestellwert fallen die auf den Artikel zugeschnittenen Versandkosten innerhalb der Bundesrepublik Deutschland an. Die Versandkosten werden beim Kauf von mehreren Artikeln angepasst. Lieferungen und Versandkosten in andere Länder ausserhalb Deutschlands bitten wir separat anzufragen. Jeder Bestellung liegt eine Rechnung bei.

§4 Zurückbehaltungsrecht, Eigentumsvorbehalt
Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

§5 Gewährleistung
Es gelten die gesetzlichen Vorschriften.  Wir bitten Sie, die Ware bei Lieferung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und uns sowie dem Spediteur Beanstandungen schnellstmöglich mitzuteilen. Kommen Sie dem nicht nach, hat dies keine Auswirkung auf Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.

§6 Gefahrübergang
Soweit Sie Verbraucher sind ist gesetzlich geregelt, dass die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache während der Versendung erst mit der Übergabe der Ware an Sie übergeht, unabhängig davon, ob die Versendung versichert oder unversichert erfolgt. Dies gilt nicht, wenn Sie eigenständig ein nicht vom Unternehmer benanntes Transportunternehmen oder eine sonst zur Ausführung der Versendung bestimmte Person beauftragt haben.

§7 Rechtliches
Es gilt deutsches Recht. Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit uns bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist Essen. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung.

§8 Salvatorische Klausel
Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Quellverweis: www.e-Recht24.de